Die meisten SEO Agenturen, nehmen grosse Beträge, für eine die Suchmaschinenoptimierung, einer Webseite. Da stellt sich natürlich die Frage: ,,SEO oder SEA?! Was kostet im Endeffekt mehr und was ist langfristig Sinnvoller? Wir klären es in diesem Beitrag!

Kurz Erklärung:

SEO

= Suchmaschinenoptimierung

Dabei probiert man, optimal auf ein bestimmtes Keyword, organisch an erster Stelle zu stehen. SEO ist kostenlos, jedoch ist es ein längerer Prozess, da man google erst einmal „gefallen“ muss. Also wenn Google Ihre Webseite als gut einschätzt, dann wird Ihre Webseite, mit besserem Ranking belohnt, falls aus diversen Gründen nicht, dann wird man tiefer gerankt. Dabei, gibt es ganz verschiedene Faktoren, die bestimmen können, welchen Platz man bekommt. (Beispiele für Faktoren)

 

SEA

= Suchmaschinenmarketing

Dabei bezahlt man, um möglichst weit oben zu stehen.  Es wird pro Klick abgerechnet, also bezahlt man nur, wenn jemand auch wirklich auf eine die erstellte Werbeanzeige klickt. Dies hat den Vorteil, dass man nur für die Personen bezahlt, die echtes Interesse haben. Es ist also relativ einfach. Wer bereit ist, am meisten für einen Klick zu bezahlen, der steht bei den Suchanfragen, an oberster Stelle und hat die grösste Klickwahrscheinlichkeit.

Praxis Beispiel

Vorteile

SEO ist komplett kostenlos! (Wenn es auf eigene Faust probiert wird.)
– Mehr Organischen Traffic.
– Mehr Vertrauen als bei Ads. (Bei Werbung, fühlen sich Menschen, teilweise „belästigt“.) 
–  Ist langfristiger, da man wenn es einmal aufgesetzt ist, nur noch bei Updates von Google leicht optimieren muss.
–  Ist langfristiger, da man wenn es einmal aufgesetzt ist, nur noch bei Updates von Google leicht optimieren muss.
 
 
SEA ist vergleichsweise, sehr schnell. (Man wird noch am gleichen Tag, gerankt.)
– Man kann mit Budget Optimierungen, relativ einfach an die erste Stelle. 
– Man kann besser eingrenzen, bei wem man an erster Stelle gezeigt wird. (Zielgruppe, Wohnort, Sprache)
– Es wird nur berechnet, wenn jemand  auf deine Webseite klickt. Nicht schon beim anzeigen deiner Anzeige. 
– Kann theoretisch leicht selber gemacht werden. (Für maximale Ergebnisse, empfehlen wir jedoch Experten Hilfe)
 

Nachteile

– Es ist ein relativ langer Prozess. Bis die Seite überhaupt richtig rankt, kann es teilweise auch mehrere Monate gehen. 
–  Grössere Google Updates, können das ganze Ranking beeinflussen. Man muss also immer „Up to Date“ bleiben.
–  Teilweise, sehr teure Agenturen. 
– (Teilweise) Hohe Klickpreise. Manchmal, bis zu 11.-
– Viele Leute, haben aus dem einfachen Grund, dass es als Werbung angesehen wird, eine etwas negativere Grundeinstellung. (Weniger Vertrauen). Gerade 2019, wo die Menschheit, von mehreren Hundert Werbeanzeigen täglich, konfrontiert werden.
–  Wenn das gesetzte maximale Tages Budget, aufgebraucht ist, wird man erscheint man am gleichen Tag nicht mehr.
 

Unser Schluss Fazit:

Wenn Ihre Webseite relativ neu ist (unter 6 Monate alt) und wenige Besucher hat, dann würden wir empfehlen, mit SEA (bezahlter Traffic) zu beginnen und das SEO, immer wieder anzupassen. Es ist Heutzutage, fast schon notwenig, dass man Besucher (Traffic) auf der Webseite hat, ansonsten wird es extrem schwierig und fast schon unmöglich, ein gutes SEO hinzubekommen. Eine Kombination aus beidem, ist die richtige Vorgehensweise, unserer Meinung nach. Wenn man sich für eines entscheiden müsste, dann raten wir, tendenziell, eher zu Suchmaschinenoptimierung (SEO), da dies langfristiger, mehr Sinn macht und bei wenig Startkapital, auch kostenlos ist.

Hat Ihnen dieser Beitrag weitergeholfen? 
Dann teile Sie ihn doch, in Ihrem Netzwerk!

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Sie haben noch Fragen, zu dem Thema SEO/SEA oder würden sich gerne kostenlos & unverbindlich beraten lassen?
Melden Sie sich bei uns! Fragen kostet ja nichts!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.